Page Background

Die Gerstacker-Geschichte

Familienbetrieb aus Tradition – Unternehmen mit Zukunft

Seit mehr als 70 Jahren beweist die GERSTACKER-Gruppe guten Geschmack. Heute zählt das Familienunternehmen zu den größten Weinabfüll-Betrieben. Doch wie hat eigentlich alles angefangen? 

1945 – Gründung

Die Geschichte der GERSTACKER-Gruppe beginnt kurz nach dem zweiten Weltkrieg. Friedrich Gerstacker und seine Frau eröffneten zunächst eine kleine Branntweinfabrik in Fürth. Gemeinsam mit dem Nürnberger Destillateur Herrn Thomas konzentrierten sie sich vorerst auf die Herstellung fränkischer Edelbranntweine. Als die ersten einheimischen Gaststätten wieder Fuß fassten, bewarb Friedrich Gerstacker seine Edelbranntweine dort – von Tür zu Tür, Flasche für Flasche.

1962 – Umzug und erster Glühwein

Das kleine Unternehmen zog nach Nürnberg und stellte 1965 zum ersten Mal den GERSTACKER Glühwein auf dem weltbekannten Nürnberger Christkindlesmarkt vor – mit überwältigendem Erfolg. Der damals nur mit eigenen Rezepten hergestellte Glühwein gewann rasch an Popularität und wurde nicht nur im Direktausschank, sondern auch zur Mitnahme ein allseits gewünschtes Produkt.

1973 bis 2003 – Generationswechsel und Eröffnung eines Zweitwerks

Von nun an lenkte Hans Friedrich Gerstacker, Sohn des Firmengründers, die Geschicke des Betriebes – und das so gut, dass knapp 20 Jahre später ein modernes Zweitwerk in Crossen, Thüringen, eröffnet wurde. 30 Jahre nach Hans-Friedrich Gerstacker folgte mit Stefanie Gerstacker die dritte Generation.

2007 – Neubau in Nürnberg

Der Stammsitz zog 2007 in das neugebaute, hochmoderne Produktions- und Verwaltungsgebäude am Nürnberger Hafen.

2008 bis heute – Innovation und Tradition

Diese Kombination sorgt mittlerweile überall für die einmalige Qualität und den besonderen Geschmack der GERSTACKER Produkte.

Das Unternehmen arbeitet dabei zukunftsorientiert und tüftelt permanent, auch in Zusammenarbeit mit unseren Kunden, an weiteren, leckeren Rezepturen für neue Getränke-Spezialitäten. In diesem Zusammenhang entstand eine enge Kooperation zwischen dem Kultlokal Sansibar auf Sylt und dem Hause GERSTACKER.